Du möchtest Bogenschiessen aber weißt nicht wie?

Wir helfen dir dabei!

, Nastija Lichtmess

12 Stunden Turnier 2021

Freitagabend – die ersten Schützen fahren mit Wohnmobil oder Zelt im Gepäck auf den Platz. Es wird gegrillt, den Tieren der Nacht gelauscht und der klare Sternenhimmel über Wismar bewundert. Am nächsten Morgen geht es früh raus, denn es ist so weit.

 

Unser erstes 12 Stunden Turnier findet statt. In den frühen Morgenstunden beginnen die letzten Vorbereitungen. Ein bisschen chaotisch geht es voran, aber pünktlich um 08:00 Uhr geht es für die acht Mannschaften an die Schießlinie.

Ab jetzt heißt es 12 Stunden schießen – ohne Pause.

Die Mannschaften bestehen aus 4 oder 5 Schützen, die immer im Wechsel schießen dürfen. Die Reihenfolge und Taktik des Wechselns ist dabei den Mannschaftsmitgliedern überlassen. Auf einer Distanz von 30 Metern sind die Auflagen den Bogenklassen angepasst. Instinktivschützen durften sich auf der 80er Auflage, Blank- und Recurvebogenschützen auf der 60er und die Compoundmannschaft auf der 40er Auflage beweisen. Dabei hatte jede Mannschaft ihre eigene Scheibe, wobei die Kindermannschaft auf Grund des Alters auf zwei Scheiben aufgeteilt wurde. Die Kleinsten im Turnier durften auf 20 Meter, sowie 30 Meter Distanz mit einer 122er Auflage antreten.

Bei schönstem Wetter mit viel Sonnenschein und kaum Wind flogen immer mehr Pfeile Richtung Ziel und viele der Schützen sammelten das erste Mal Erfahrung bei so einem Turnierformat. Dank unserer fleißigen Helfer wurden über den Tag hinweg permanent leckere Speisen angeboten. Bei Kaffee und belegten Brötchen, Kuchen oder Bratwurst mit Pommes war für jeden was dabei und alle sind satt geworden.

In den 12 Stunden hat jede Mannschaft 726 Pfeile geschossen. Dabei ging unser Ehrenpreis für die meisten geschossenen Pfeile an Ronald von den Falkenaugen. Er hat mit 204 Pfeile alle anderen hinter sich gelassen. Der zweite Ehrenpreis wurde an den Schützen mit dem höchsten Ringdurchschnitt verliehen. Einen sehr guten Durchschnitt von 8,95 Ringen pro Pfeil errang Daniel vom ESV Rostock.

Am Ende des Tages wurden 5802 Pfeile und insgesamt 34517 Ringe geschossen. Das ist eine super Leistung von allen Schützen!  

Ergebnisse

ohne Visier:

Platz 1: Niendorfer Meisterjäger 4365 Ringe

Platz 2: Falkenaugen 3470 Ringe  

Blankbogen:

Platz 1: Glanzlichter 3336 Ringe

Platz 2: Die wilde Horde 3235 Ringe  

Recurve:

Platz 1: ESV Rostock 5131 Ringe

Platz 2: Stabinauten 5022 Ringe  

Compound:

Platz 1: Look like bike 5203 Ringe  

Kinder:

Platz 1: The Winners 4755 Ringe